Hände schütteln Schweiz

Von der Idee, die Hände zu schütteln

Händeschütteln ist eine hohe Kunst. Es erfordert Präzision beim Anzielen der korrekten Hand und zugleich den nötigen Druck, mit dem man eine Hand schüttelt. Er darf nicht zu lasch sein, denn lasche Händeschüttler sind oftmals verpöhnt, aber auch ein zu starker Händedrück kann einen schlechten Eindruck hinterlassen. Es gibt (mitunter Hobby-)Psychologen, die der Meinung sind,

30 Jahre Tschernobyl: Wie sicher ist Kernkraft?

30 Jahre Tschernobyl: Wie sicher ist Kernkraft?

Am 26. April 1986 zeigte sich erstmals das Ausmaß eines Unfalls bei der Nutzung von „friedlicher“ Atomkraft. Während Kernenergie bis dato weltweit den Ruf der sauberen Energiequelle ohne große Risiken genoss, änderte sich dies nun mit den Ereignissen von Tschernobyl schlagartig. Der Reaktorblock 4 wurde, als er 1983 in Betrieb genommen wurde, keinem Sicherheitstest unterzogen.

Jan Böhmermanns Schmähgedicht

„Schmähgedicht“: Was darf Satire?

Was darf Satire? Und wo sind ihre Grenzen? Kurt Tucholsky sagte einst, Satire kenne keine Grenzen und dürfe alles. Dass einige dies anders sehen, dürfte spätestens seit dem Erdogan-Lied des Satire-Magazins „extra 3“ klar sein. Nach Informationen von Spiegel Online zitierte die Türkei den deutschen Botschafter Martin Erdmann zu sich, nachdem das Lied im Deutschen

Musikstreaming Header

Wie fair ist Musikstreaming?

Es gibt Menschen, die sind auf Klicks geradezu angewiesen. Vor allem seit dem das digitale Zeitalter den Wandel in der Medienwelt erbarmungslos voran treibt, können Klicks sogar über das finanzielle Überleben entscheiden. Nicht nur der Printbranche hat die Erscheinung des Internets einen harten Kampf angekündigt, vor allem auch für die Musikindustrie wurde es von Tag

Netzpolitik 2015

2015: Jahresrückblick auf die Netzpolitik

2015 war ein Jahr voller Ereignisse, sicherlich könnte ich hier nun seitenweise auf die Geschehnisse im alten Jahr zurückblicken und nochmal das ganze politische Geschehen Revue passieren lassen. Doch das ist nicht mein Ziel und ich möchte nun gerne zum Ende des Jahres auf ein Thema eingehen, das mich besonders beschäftigt hat, worüber ich jedoch